St. Nikolaus Kirchhalling

In einer Entfernung von 2.5 km Luftlinie liegt südlich von Otting an der alten, nicht mehr benutzten Landstraße von Waging nach Traunstein, die kleine Ansiedlung Halling, welche aus den beiden Ortsteilen Kirch- und Oberhalling besteht.
Urkundlich erscheint Kirchhalling im 12. Jahrhundert. Eine romanische Bauweise aus dieser Zeit ist erwiesen. Teile der Langhausmauern bis in einer Höhe von 180 cm, die ganze Nordseite sowie das westliche Drittel der Südseite mit Portal bis in einer Höhe von 350 cm sind romanischen Ursprungs. Die restlichen Bauteile sind gotisch aus dem Anfang des 15. Jahrhunderts.

In der Retabelnische des Hochaltars stehen folgende polychrom bemalte Skulpturen, welche vermutlich um das Jahr 1500 gefertigt worden sind:

 

  • St. Nikolaus, mit dem Buch in der linken Hand auf dem 3 Kugeln liegen.
  • Hl. Maria, mit beiden Händen das Christuskind haltend (in der Mitte)
  • St. Rupertus, mit dem Salzfaß und dem Bischofsstab.


Das Langhaus ist diagonal mit Solnhofener Platten belegt, die Einfassung der Fenster ist gotisch, nur das Südfenster des Chores ist rundbogig barock. Der Chor ist um eine Stufe erhöht. Den Innenraum des Langhauses überspannt ein geteiltes Netzgewölbe, runde tellerförmige Schlusssteine mit gotischer Bemalung unterbrechen die geometrische Linienführung: Rosetten mit hl. Bischöfen bzw. Mönch

Kontakt St. Stephanus

Pfarrverband Waging
Kuratie St. Leonhard

St. Martin Waging

Pfarrverbandsbüro

Seestr. 8
83329 Waging
Telefon: 08681 218
Telefax:: 08681 - 4216

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Unsere Öffnungszeiten

Waging:
Dienstag bis Freitag 9 - 12 Uhr sowie Donnerstag 15 - 18 Uhr

Pfarramt St. Stephanus in Otting:
Dienstag 17-19 Uhr

Pfarrgasse 1, 83329 Waging am See

Tel: 08681 256

Fax: 08681 4776867

St. Leonhard
Donnerstag 17-19 Uhr